Retz hilft- jetzt ein Verein!

„Retz hilft – Verein zur Förderung von Integration und Chancengleichheit“

Seit 3. Oktober 2016 ist „Retz hilft“ ein Verein.

Bei der Generalversammlung in Retz wurde Karin Friedl zur Vorsitzenden des Vereins gewählt. Kassier ist Lieselotte Frey, zum Schriftführer wurde Markus John gewählt, die Kassenprüfer sind Evelyne Filipsky und Leopold Musil und die Vorstände ohne Funktion Isabelle Fasching und Franziska Schrolmberger. Zweck des Vereins ist es, Menschen in Notsituationen ohne Diskriminierung und ungeachtet ihrer ethnischen Herkunft, religiösen oder politischen Überzeugung zu helfen.

Diese Hilfe erfordert auch finanzielle Mittel, zum Beispiel in Form von Mitgliedsbeiträgen. Die Mitgliedschaft  kostet nur € 15,00 im Jahr und steht allen offen. Einzahlungen bitte mit dem Vermerk „Mitgliedsbeitrag“ und/oder „Spende“ auf das Konto unseres Vereins:

RLNWATW1715, AT 94 3271 5000 0009 4920.

Wir hatten in letzter Zeit zahlreiche Anfragen bezüglich Unterstützung. Aufgrund der Einnahmen am Retzer Weinlesefest konnten wir auch schon helfen. Zum Beispiel mit einer Fahrkarte nach St. Pölten zur Fremdenpolizei, mit Lehrmitteln für Schüler der Tourismusschule etc.

Wir freuen uns auf recht viele Mitglieder!

(Zahlscheine gibt es auch bei den Vorstandsmitgliedern)

Bei der nächsten Generalversammlung werden wir genau berichten, wofür wir die Mitgliedsbeiträge und Spenden verwendet haben.

Erweiterung des Betreuungsangebots

Seit nunmehr drei Monaten betreut das Rote Kreuz Retz im Grundversorgungsquartier Roseggergasse ingesamt 15 Flüchtlinge. Eine große Herausforderung, die aber mittlerweile durch die Unterstützung zahlreicher ehrenamtlicher Helfer zum „Tagesgeschäft“ geworden ist.

Nun soll in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Retz hilft! versucht werden, das bereits vorhandene Betreuungsangebot (hauptsächlich Sprachkurse) stufenweise weiter auszubauen. Im Fokus der Überlegungen stehen dabei mögliche Ausflüge, Sportaktivitäten oder auch ein Musikangebot – optimalerweise erneut von ehrenamtlichen Helfern organisiert und auch durchgeführt.

Am Dienstag, dem 24. November um 18.00 Uhr findet im Rotkreuz-Haus (Jahnstraße 1, 2070 Retz) ein erstes Treffen zu dem Thema statt. Dabei sollen vor allem konkrete Projektvorschläge gesammelt werden. Haben Sie Interesse, uns dabei zu unterstützen? Wir freuen uns über jede gute Idee und vor allem: auch über Ihre Hilfe bei der Umsetzung möglicher Projekte!

GVQ Roseggergasse: Aktualisierte Sachspendenliste

Das Rote Kreuz Retz hat seine Bedarfsliste für Sachspenden rund um das Grundversorgungsquartier Roseggergasse aktualisiert. Diese finden Sie hier!

Sollten Sie Sachspenden haben, die nicht auf der Liste stehen, bitten wir Sie, Ihre Spende auch weiterhin über unser Online-Formular für Hilfsangebote zu registrieren! Herzlichen Dank.

Quartier bezugsfertig, Ankunft der Flüchtlinge derzeit unklar!

Das Grundversorgungsquartier Roseggergasse ist bezugsfertig. Realisiert unter großen Anstrengungen zahlreicher Mitarbeiter, ehrenamtlicher Helfer und lokaler Firmen. Fertiggestellt in der rekordverdächtigen Zeit von knapp zwei Wochen. Eine beispiellose Aktion, die zeigt, was in Tagen wie diesen mit Solidarität alles bewerkstelligt werden kann!  Das Rote Kreuz Retz sagt im Namen aller Beteiligten: Danke!

roseggergasse

Künftig werden hier 15-20 Kriegsflüchtlinge vorübergehend betreut werden können! Geplant war deren Ankunft eigentlich für heute. Aufgrund der derzeitgen Krisenlage am Grenzübergang Nickelsdorf und den dort momentan dringend benötigten (und gebundenen) Ressourcen, verzögert sich dieser Termin jedoch voraussichtlich um einige Tage. Wir halten Sie hier über alle Geschehnisse auf dem Laufenden.

Fragen und Antworten rund um dieses Projekt finden Sie hier!

Online Registrierung ein Erfolg – Rotes Kreuz sucht weiter helfende Hände…

Die Online-Registrierung von Hilfsangeboten auf retz-hilft.at läuft super an: Bereits Anfang dieser Woche konnten die ersten, freiwilligen Helferinnen und Helfer vermittelt werden.

Helfende Hände werden derzeit beispielsweise besonders dringend rund um die Sanierungsarbeiten im Grundversorgungsquartier Roseggergasse benötigt (Projekt des Roten Kreuzes Retz). Im Moment geht es dort noch rein um die Instandsetzung – schon ab nächster Woche formieren sich jedoch auch die ersten Projekte rund um die Betreuung von Flüchtlingen!

Bitte folgen Sie daher auch weiterhin unserem Aufruf, Ihr Hilfsangebot über unser Online-Formular zu registrieren! Wir kommen gerne auf Sie zu, vermitteln Ihr Angebot tagesaktuell (sobald sich ein Bedarf ergibt) an die Hilfsorganisationen und informieren Sie, sobald es etwas Neues gibt! Vielen Dank!